Home

Information

Klubs

Angebote

Schwarzes Brett

Computerforum

Gute Adressen

Spiele

Fotogalerie

Kontakt

Kultur

Suche

Archiv

Ankündigungen

Berichte

Info: Bildung

Info: Gesundheit

Info: Sprechstunden

Info: Recht

Info: Pension

Info: Steuertipps

Info: Politik

Info: Sicherheit

Info: Tiere

Wie wir von aktuellen Reformen profitieren

Autor: Ingrid Korosec

Bundeskanzler Sebastian Kurz und sein Team sind mit dem Anspruch angetreten, eine neue Gerechtigkeit in diesem Land zu schaffen, damit den Menschen wieder mehr zum Leben bleibt. Vor allem die Seniorinnen und Senioren, die ihr ganzes Leben lang hart gearbeitet und ihren Beitrag für das System geleistet haben, sollen dafür entsprechend wertgeschätzt werden.

 

Diese neue Gerechtigkeit kommt bereits seit Jahresbeginn zum Tragen: Pensionen werden um bis zu 2,6 Prozent gestaffelt angehoben, wobei kleinere Pensionen stärker angepasst werden. Beim Familienbonus bleiben den Familien bis zu 1500 Euro mehr pro Kind und Jahr zum Leben.

 

Der Reformplan „Entlastung Österreich“ soll in den kommenden Jahren Schritt für Schritt umgesetzt werden. Mit der Senkung der Sozialversicherungsbeiträge bei geringen Einkommen und Pensionen werden die Betroffenen zum Beispiel um mehr als 700 Millionen Euro entlastet. Auch von der kommenden Einführung einer Mindestpension von 1.200 Euro bei 40 Beitragsjahren werden Bezieher kleiner Pensionen zusätzlich profitieren.

 

Ein weiterer zentraler Anspruch ist es, den Menschen in diesem Land ein Altern in Würde zu ermöglichen. Die Neuorganisation der Pflege wurde 2019 als ein Schwerpunktthema definiert. Ziel ist der Ausbau der Pflege zu Hause und ein Mehr an Unterstützungsleistungen für Pflegebedürftige. Zudem wird sichergestellt, dass auch pflegende Angehörige mehr unterstützt werden, etwa durch eine Reform der Pflegekarenz und des Pflegekarenzgelds.

 

Herzlichst Ihre

Ingrid Korosec,

Präsidentin Österr. und Wiener Seniorenbund,

korosec@ab5zig.at

Ingrid Korosec