Home

Information

Klubs

Angebote

Schwarzes Brett

Computerforum

Gute Adressen

Spiele

Fotogalerie

Kontakt

Kultur

Suche

Archiv

Ankündigungen

Berichte

Info: Bildung

Info: Gesundheit

Info: Sprechstunden

Info: Recht

Info: Pension

Info: Steuertipps

Info: Politik

Info: Sicherheit

Info: Tiere

Tabuthema Einsamkeit

Autor: Ingrid Korosec

Wer gibt schon gerne zu, einsam zu sein? Kaum jemand, denn Einsamkeit ist ein Tabuthema. Dabei fühlen sich europaweit bereits mehr als 30 Millionen Menschen einsam, 75 Millionen haben nur noch einmal im Monat Kontakt zu anderen Personen. Auch in Österreich ist Einsamkeit ein immer ernster werdendes Problem. Vor allem die ältere Generation wird Opfer sinkender Gesprächsbereitschaft und Zuhörfähigkeit.

 

Menschen brauchen aber Menschen, um ihre Probleme und Gedanken zu besprechen. Das Österreichische Rote Kreuz braucht bereits mehr freiwillige Helfer, da der Bedarf an Besuchsdiensten deutlich steigt. Ob Menschen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen, hängt auch vom Einkommen ab. Ein Grund mehr, warum ich so für eine ausreichende Pension kämpfe.

 

Wer sich keinen Besuch im Kaffeehaus oder keinen Ausflug leisten kann, bleibt zu Hause und vereinsamt. Gegen diese Entwicklung müssen wir entschlossen auftreten! Gegen Vereinsamung braucht es eine Vielzahl von Maßnahmen, beispielsweise mehr alternative Wohnformen wie betreutes oder generationenübergreifendes Wohnen und soziale Angebote wie einen gemeinsamen Mittagstisch. Umso wichtiger ist auch die Arbeit der Landes- und Bezirksgruppen des Seniorenbundes. Seit Jahrzehnten bieten sie älteren Menschen Zusammenhalt, Freundschaften und Gemeinschaft. Aus einer Interessensvertretung mit einem breiten Serviceangebot wird dabei eine große Familie.

 

Dafür mein herzliches Danke! Ihr seid ein verlässlicher Leuchtturm gegen die Einsamkeit.

Ich wünsche allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

Herzlich Ihre

Ingrid Korosec,

Seniorenbund-Präsidentin

Ingrid Korosec